Startseite

zurück Themenseite Straßenbahn
 

Frankfurt SPNV gestern und heute

Wenn man wie ich einige Jahrzehnte den Schienenpersonennahverkehr in Frankfurt am Main fotografisch begleitet, hält man viele Dinge fest, die aus heutiger Sicht historisch und damit nicht wiederholbar sind. Damit meine ich nicht nur Fahrzeugtypen, die nicht mehr im Regelbetrieb eingesetzt werden, oder frühere Linienführungen. Vielfach sind es auch Gebäude oder kleinere Details entlang  der Strecke, die sich verändern. So sammeln sich viele Aufnahmen in der Fotokiste bzw. auf dem Netzwerkspeicher, bei deren gelegentlicher Betrachtung diese Details auffallen. Da der Fahrzeugpark in Frankfurt inzwischen recht uniform ist, ist manchmal ein vergleichender Blick zurück - so finde ich jedenfalls - viel interessanter. Daher wird diese neue Rubrik eröffnet, in der in lockerer Folge der ein oder andere Bildvergleich veröffentlicht wird.

Auch hier können alle Fotos durch Anklicken in einer größeren Ansicht dargestellt werden.
 
Marbachweg


11.10.2006
 

23.05.2016

Beim Bildvergleich sieht man im Detail die Auswirkungen der Modernisierung von Stadtbahnstationen. Die Station Marbachweg/Sozialzentrum wurde 2013/2014 mit neuen Hochbahnsteigen ausgestattet, die länger sind als die alten Bahnsteige. Dies soll den barrierefreien Ein- und Ausstieg und die Verwendung von Triebwagen des Typs U5 erlauben. Durch den neuen Bahnsteig  (das Geländer ist im Vordergrund des Fotos aus 2016 erkennbar) ist der alte Fotopunkt aus 2006 nicht mehr realisierbar.
Das Foto aus 2016 zeigt Pt-Tw 749 im Solobetrieb. Es entstand während der Umbauphase weiterer Stationen in der Eckenheimer Landstraße. In dieser Zeit pendelte die Linie U5 nur zwischen Preungesheim und Marbachweg. Gewendet wurde im Betriebshof Eckenheim (Schwabstraße).

Hier die Karte mit dem Fotostandpunkt (Link zu Google-Maps).
 
Ludwig-Landmann-Straße (Abschnitt Heerstraße - Ebelfeld)


21.09.1999
 

26.05.2015

Im Jahr 2004 verschwand die Station Ebelfeld in der oberen Ludwig-Landmann-Straße (Foto aus 1999 mit Ptb-Tw 719). Grund hierfür war ein Neubau der Station Heerstraße, der durch de Verlängerung des Bahnsteiges sehr dicht an die frühere Station Ebelfeld rückte. Letztere wurde daher aufgegeben. In Höhe dieser früheren Station wurde ein doppelter Gleiswechsel eingebaut, der auf dem Foto von 2015 (mit U3-Tw 477+468+471) gut erkennbar ist. Auch die Bebauung im linken Hintergrund änderte sich in diesem Zeitraum stark.

Hier die Karte mit dem Fotostandpunkt (Link zu Google-Maps).
 
     
LUp 24.05.2016